.

Ihre Daten

E-Mail
Passwort:
»
 
Derzeit haben Sie keine Veranstaltungen ausgewählt

  • Neues aus der Branche

  • Erste Wasserstofftankstelle in Bremen eröffnet | 17.10.2017, 14:40

    Daimler, Shell und Linde haben gestern gemeinsam die erste Wasserstoff-Station in Bremen in Betrieb genommen. Fahrer von emissionsfreien Brennstoffzellen-Autos verfügen nun über eine Betankungsmöglichkeit auf der Strecke zwischen Hamburg und Nordrhein-Westfalen. Die Partnerunternehmen wollen damit einen Schritt in Richtung flächendeckendes Wasserstoff-Versorgungsnetz gehen. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert die Tankstelle mit insgesamt 900.000 Euro.

  • Industrie fordert mehr öffentliche Unterstützung für Azubis | 26.09.2017, 11:33

    Angesichts der weiterhin positiven Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt und den wachsenden Problemen der Betriebe, geeignete Auszubildende und Fachkräfte zu gewinnen, fordern die Industrieunternehmen im Norden intensivere Anstrengungen des Staates.

  • CETA-Freihandelsabkommen mit Kanada tritt in Kraft | 21.09.2017, 09:57

    Das Freihandelsabkommen CETA zwischen der EU und Kanada tritt heute vorläufig in Kraft. Mehr als 90 Prozent der in dem Abkommen fixierten Punkte vom Zollabbau bis zum Zugang zu öffentlichen Aufträgen werden nun angewandt.

  • Taiwan sucht Industriekooperationen | 21.09.2017, 13:54

    Die taiwanesische Wirtschaftsförderung (Taitra) und die Wirtschaftsförderung Bremen (WFB) haben ein "Memorandum of Understanding" zur Intensivierung der Zusammenarbeit unterschrieben. Die Absichtserklärung beinhaltet wechselseitige Besuche sowie die gegenseitige Unterstützung in wirtschaftlichen Belangen. Zu diesem Anlass reiste eine neunköpfige taiwanesische Delegation in die Hansestadt.

  • Industrieumsatz deutlich im Plus | 15.09.2017, 13:12

    Das Wirtschaftswachstum im Oldenburger Land profitiert aktuell von einer starken Inlands- und einer anziehenden Auslandsnachfrage. Der Aufschwung sorgt in vielen Unternehmen für volle Auftragsbücher –  besonders in der Industrie. Der Umsatz der Industrieunternehmen ab 50 Beschäftigten ist in den ersten sechs Monaten 2017 nach Angaben der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer (IHK) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,5 Prozent gestiegen. Das Umsatzvolumen betrug 11,5 Milliarden Euro (+809 Millionen Euro). Niedersachsenweit nahm der Industrieumsatz um sechs Prozent zu.

  • Autoumschlag in Häfen: Intelligente Planung und Steuerung für mehr Effektivität und Effizienz | 15.09.2017, 13:17

    Am Bremerhavener Autoterminal werden jährlich über 2,1 Millionen Fahrzeuge umgeschlagen. Viele der komplexen Prozesse in Häfen werden noch manuell gesteuert. Damit beschäftigt sich das neue Forschungsprojekt "Isabella": Ein intelligentes System soll künftig mithilfe von mobiler Datenerfassung, Echtzeitstatusmeldungen und Simulationen eine interaktive Planung und Steuerung des Autoumschlags in See- und Binnenhäfen ermöglichen. Es soll für eine den jeweils aktuellen Bedingungen angepasste, optimierte Logistikabwicklung sorgen und so zur Effektivität und Effizienz beitragen.

  • Quick-Check zur Lieferkettensicherheit entwickelt | 07.09.2017, 09:24

    Wissenschaftler der Jacobs University haben einen kostenlosen Quick-Check zur Lieferkettensicherheit entwickelt. "Unternehmen können mit dem Online-Tool innerhalb weniger Minuten die Risiken ihrer Lieferketten identifizieren und bewerten", teilt die Universität mit.

  • Biobasierte Werkstoffe im Automobilbau | 04.09.2017, 14:41

    Vom 20. bis 21. September stellen Fachleute, die sich mit  biobasierten Werkstoffen für den Automobilbereich beschäftigen, ihre Entwicklungen bei der "Biocar-Konferenz" in Stuttgart vor. Prof. Jörg Müssig von der Arbeitsgruppe Biologische Werkstoffe am Bionik-Innovations-Centrum der Hochschule Bremen (HSB) präsentiert dabei Forschungsarbeiten aus dem Bereich der Simulation von naturfaserverstärkten Kunststoffen. Die Arbeiten wurden vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert.

  • Industrielle Gemeinschaftsforschung wird weiter gefördert | 01.09.2017, 09:24

    Heute tritt die neue Richtlinie der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Kraft. Das Forschungsprogramm soll die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) fördern.

  • Programm "Go-digital" unterstützt Unternehmen bei der Digitalisierung | 18.07.2017, 13:44

    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat das bundesweite Förderprogramm "Go-digital" gestartet, um kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Handwerksbetriebe bei der Digitalisierung auf drei Feldern voranzutreiben: IT-Sicherheit, Digitale Markterschließung und Digitalisierte Geschäftsprozesse.

  • Bund fördert Züge und Schiffe mit Brennstoffzellenantrieb | 05.07.2017, 16:41

    Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) öffnet den zweiten Aufruf für das Förderprogramm Marktaktivierung im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP 2). Im Fokus des Aufrufs stehen Züge und Schiffe mit Brennstoffzellenantrieb. Technisch ausgereifte Produkte sollen damit am Markt wettbewerbsfähig werden. Anträge können ab sofort gestellt werden.

  • Niedersachsen und China kooperieren bei Elektromobilität | 29.05.2017, 11:21

    Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies hat eine positive Zwischenbilanz der Delegationsreise nach China gezogen. So habe die zuständige chinesische Behörde aktuell ein drittes Joint-Venture für VW in China genehmigt. Grundsätzlich dürften ausländische Autohersteller in China maximal zwei solcher Kooperationen eingehen, teilte Lies mit.

  • Automatisiertes und vernetztes Fahren: Investitionsbeginn für Testfeld Niedersachsen | 28.05.2017, 11:47

    Mit einem Gesamtvolumen von vier Millionen Euro wird in Niedersachsen ein Testfeld für die Forschung im Bereich automatisiertes und vernetztes Fahren auf den Weg gebracht. Dazu wurde jetzt der Förderbescheid an das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) übergeben, sodass mit den Investitionen in den Aufbau begonnen werden kann.

  • Start für autonomes Fahren in Bremen | 22.05.2017, 09:29

    Seit Freitag können Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem Fachbereich Mathematik und Informatik der Universität Bremen ihr eigenes Forschungsfahrzeug für die Erprobung von autonomen – beziehungsweise hoch-automatisierten – Fahrmanövern in Betrieb nehmen. Verkehrssenator Joachim Lohse überreichte die dafür notwendige Ausnahmegenehmigung an den Projektleiter Professor Christof Büskens. Sie umfasst bestimmte Straßen in Bremen und Niedersachsen, darunter auch die Autobahn.

  • LzO und EWE vereinbaren Kooperation zur E-Mobilität | 27.04.2017, 10:14

    Die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) und die EWE AG haben eine längerfristige Kooperation bei der Realisierung mehrerer Projekte zum Thema E-Mobilität vereinbart. "Über das Thema E-Mobilität wird sehr viel geredet, aber – von Einzelfällen abgesehen – immer noch zu wenig gehandelt", betonte Gerhard Fiand, Vorsitzender des Vorstandes der LzO. "Da sehen wir uns als Motor der Region und wollen das gemeinsam ändern."

  • Borgward entscheidet sich für Standort im Güterverkehrszentrum Bremen | 12.04.2017, 11:24

    Der Automobilkonzern Borgward plant, auf dem Gelände des Güterverkehrszentrums im Bremer Westen ein 140.000 Quadratmeter großes Gelände zu erwerben. Ein entsprechendes "Memorandum of Understanding" haben die Borgward Group AG und die Wirtschaftsförderung Bremen (WFB) jetzt unterzeichnet. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

  • Neues Förderprogramm: 250 Millionen für Wasserstoff und Brennstoffzelle | 17.03.2017, 10:14

    Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP 2) ein neues Förderprogramm gestartet, um den Markt anzukurbeln. Technisch ausgereifte Produkte sollen am Markt wettbewerbsfähig gemacht werden.

  • Autonomes Fahren: Startschuss für das Testfeld Niedersachsen | 07.03.2017, 14:08

    Im niedersächsischen Wirtschafts- und Verkehrsministerium ist heute der Startschuss für das "Testfeld Niedersachsen" für automatisiertes und vernetztes Fahren gefallen. Minister Olaf Lies und Vorstand Karsten Lemmer vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) haben in einem "Memorandum of Understanding" die Partnerschaft für das Projekt vereinbart.

  • "StandpunkteTV" von Nordmetall zu den Themen Elektromobilität und Industrie 4.0 | 24.02.2017, 10:13

    Im Rahmen der Serie "StandpunkteTV" hat Nordmetall kürzlich einen Blick auf die Zukunft der Autobranche, den Ausbaustand der Ladestrominfrastruktur und die politischen Rahmenbedingungen der E-Mobilität geworfen. Als Experte dabei war Manfred Meise, Vorstandsvorsitzender von Automotive Nordwest und Automotive Nord.