Veranstaltungen

ANW-Veranstaltungen

21 Mai 2019

ATP Papenburg – hier wird getestet

Die ATP Automotive Testing Papenburg GmbH betreibt eines der weltweit größten herstellerunabhängigen Automobil-Prüfgelände für Personen- und Nutzfahrzeuge.

Modernste und teilweise einzigartige Teststrecken, komplett ausgestattete Werkstätten sowie dazugehörige Prüfeinrichtungen und eine kompetente Engineering-Mannschaft stehen allen nationalen und internationalen Automobilherstellern und deren Zulieferern für die Durchführung von Testaktivitäten zur Verfügung.

Erleben Sie aus erster Hand, was vor dem Hintergrund von Digitalisierung und neuer Antriebstechnologien im Test-Geschäft an Herausforderungen auf die beteiligten Unternehmen zukommt.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl für diese Veranstaltung auf 50 Personen begrenzt ist. Die Teilnahme ist nur für Mitglieder von Automotive Nordwest und Kooperationspartner möglich. Die Teilnahme ist kostenlos. Als Mitglied haben Sie die Möglichkeit, Interessenten einzuladen, die sich für Automotive Nordwest e. V. interessieren.

 

 

 

 

 

Programm:

16:30 Uhr Empfang und Begrüßung
16:45 Uhr Impulsvortrag und Vorstellung des Unternehmens
17:00 Uhr Teststrecke erleben
18:30 Uhr Austausch über das Erlebte und neue Kontakte knüpfen sowie alte Kontakte pflegen
19:30 Uhr Ende der Veranstaltung

ANW-Veranstaltungen 16:30 - 19:30
ATP Automotive Testing Papenburg GmbH, Papenburg


weiterlesen zur Anmeldung

02 Apr 2019

E-Mobilität und die Zukunft - VW Werk Emden

Auslandserfahrungen mit Hansa Green Tour und Blick in die Zukunft mit VW Emden

Eine Veranstaltung der Volkswagen AG

In Kooperation mit Automotive Ems-Achse, Automotive Nordwest e. V. und Hansa Green Tour

 

Erfahren Sie exklusiv die neuesten Entwicklungen über die E-Mobilität in den Niederlanden und der Welt mit aktuellen Bildern vom Hansa Greentour Canonball.

Darüber hinaus werden Sie in die neuesten Entwicklungen des VW-Werkes Emden zum Thema E-Mobilität eingeweiht und erfahren, was die Energie-Lieferanten wie Enercon darüber denken.

Programm:

ab 10:00 Anmeldung am Haupttor und Shuttle zum Werkforum, Kaffee
11:00 Begrüßung durch den Gastgeber Andreas Dick, Werkleiter VW Emden
11:10 Impulsvortrag „Wie die E-Mobilität nach Emden kam und warum das wichtig ist“
Manfred Wulff, Betriebsratschef VW Emden
11:25

Wie E-Mobilität in den Niederlanden und der Welt Erfolge feiert – ein bildreicher Erfahrungsbericht
Roel Swierenga, Hansa Green Tour

12:00 Wie die Energie ins Auto kommt und welche Chancen daraus entstehen
Marvin Schulz, Enercon
12:30 Podiumsdiskussion und Fragen aus dem Publikum
13:00 Austausch und Ausklang der Veranstaltung bei Currywurst und Suppe – bestaunen Sie E-Mobilität am Objekt (Autos, Motorräder etc.) und tauschen Sie sich zu Erfahrungen mit den Teilnehmern aus.
13:45 Ende der Veranstaltung

WICHTIG:

Die Teilnehmerzahl ist auf 180 Personen beschränkt und für Automotive Nordwest e. V. Mitglieder sind 20 Plätze reserviert. Daher bitten wir um verbindliche Anmeldung und bei Verhinderung rechtzeitige Abmeldung, um Ihren Platz anderweitig vergeben zu können. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Wir behalten uns die Prüfung einer bestehenden Mitgliedschaft bei Automotive Nordwest e. V. vor.

ANW-Veranstaltungen 10:00 - 13:45
VW Werk Emden, Emden


weiterlesen zur Anmeldung

07 Feb 2019

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0

 

 

 

In Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT.

Mit freundlicher Unterstützung von
Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD in Rostock
Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Bremen
Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum in Bremen

 

 Programm

17:00 Uhr        Empfang im Foyer des Haus des Hörens

17:15 Uhr        Begrüßung aller Teilnehmer im „Kommunikationsakustik-Simulator“

Christian Geier, Automotive Nordwest e.V.
Christian Colmer, Fraunhofer IDMT in Oldenburg

17:30 Uhr        Vortrag „Akustische Monitoring-Systeme für „Das hörende Auto“ und die Produktion“.

Danilo Hollosi, Fraunhofer IDMT in Oldenburg

18:00 Uhr        Vortrag „Bildverarbeitung für die Qualitätssicherung am Beispiel von Airbag-Gas-Generatoren“.

Mattias Vahl, Fraunhofer IGD in Rostock

18:30 Uhr        Kaffeepause / Networking

18:45 Uhr        Vortrag „Lernkonzepte für autonome Fahrzeuge mit multimodaler Sensorik. Konzepte aus der Mensch-Maschine-Interaktion“.

Elmar Berghöfer, DFKI in Bremen

19:15 Uhr        Networking mit kulinarische Köstlichkeiten und Demonstrator-Vorführung im Fraunhofer IDMT

20:00 Uhr        Ende der Veranstaltung

 

 

Um verbindliche Anmeldung bis zum 31.01.2018 wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl für diese Veranstaltung begrenzt ist.

ANW-Veranstaltungen 17:00 - 20:00
Haus des Hörens, Oldenburg


weiterlesen zur Anmeldung

22 Jan 2019

"Standort. E-Fahrzeug. Zukunft." Regionalkonferenz in Emden

Oberbürgermeister Bernd Bornemann lädt ein: STANDORT. E-FAHRZEUG. ZUKUNFT. Regionalkonferenz am 22. Januar 2019 ab 16.00 Uhr In Kooperation mit Automotive Nordwest und Automotiv Kompetenzzentrum der Ems-Achse.

ANW-Veranstaltungen 16:00 - 20:00
THE HUB Emden, Emden


weiterlesen

27 Sep 2018

Mitgliederversammlung

Top Themen:
Bericht des Vorstandes

 

Veranstaltungsdetails:

Beginn 27.09.2018 um 17:30 Uhr
Ende 27.09.2018 ca. 19:00 Uhr
Start der Registrierung 5.09.2018

 

ANW-Veranstaltungen 17:30 - 19:30
DIGILAB Brennerei 4.0, Bremen Bremen


weiterlesen zur Anmeldung

1 2

Branchenveranstaltungen

18 Jun 2019 - 19 Jun 2019

18. Bremer Klebtage

Die Bremer Klebtage am 18. und 19. Juni 2019 stellen als Erfahrungsaustausch eine anerkannte Weiterbildung für das DVS®/EWF-Klebfachpersonal dar. Sie stehen aber auch allen anderen am Thema Klebtechnik Interessierten offen. Die Veranstaltung wird jährlich durchgeführt und greift gezielt Themen auf, die über die jeweiligen Lehrgangsinhalte hinausgehen. Die Bremer Klebtage sind deshalb eine ideale Ergänzung zu den Kleblehrgängen und bieten gleichzeitig Tagungsteilnehmern, die bislang nicht an den Kursen teilgenommen haben, eine interessante und aktuelle Informationsbasis.

Um Informationen vertiefen zu können, ist der abendliche Klönschnack „Backen und Banken“ ein fester Bestandteil dieser Veranstaltung. Bei gutem Essen und Trinken können die Teilnehmer ihre klebtechnischen Erfahrungen austauschen und hierüber diskutieren. Diese Veranstaltungen werden gemäß Richtlinie DVS® 3311 als Nachweise der kontinuierlichen klebtechnischen Weiterbildung von (verantwortlichem) Klebaufsichtspersonal anerkannt.

Das Programm der 18. Bremer Klebtage finden Sie hier. Unter diesem Link können Sie sich anmelden.

Branchenveranstaltungen Ganztägig
Hotel Atlantik Universum, Bremen Bremen


weiterlesen

04 Jun 2019

6. Deutsch-Amerikanischer Wirtschaftstag

Am 4. Juni 2019 findet in Potsdam der 6. Deutsch-Amerikanische Wirtschaftstag statt. Die Veranstaltung richtet sich an deutsche Unternehmen, die Wirtschaftsbeziehungen zu den USA auf- oder ausbauen möchten. Im Mittelpunkt stehen Diskussionen und Präsentationen hochrangiger Vertreter deutscher Unternehmen, die bereits erfolgreich in den USA tätig sind. Sie berichten über ihre Erfahrungen, zeigen Chancen und Industrietrends auf und weisen auf potenzielle Hürden im täglichen Geschäft hin. Mit vielfältigen, aktuellen Fragestellungen im Kontext deutsch-amerikanischer Wirtschaftsbeziehungen wird die eintägige Konferenz zum Austausch anregen und strategische und praktische Ideen bieten.

Tickets zum Early Bird Preis sind noch bis zum 1. März 2019 erhältlich. Eine Registrierung und Buchung der Tickets ist auf www.da-wt.de möglich. 

Branchenveranstaltungen 9:00 - 17:30
Industrie- und Handelskammer Potsdam, Potsdam


weiterlesen

14 Mai 2019

1. Branchendialog "cross over innovation"

Flexible und effiziente Produktion von Großstrukturen in Leichtbauweise ist ein Thema, das verschiedene Branchen gleichermaßen betrifft. Dazu gehören zum Beispiel die Luftfahrtindustrie, die Maritime Wirtschaft, die Windkraftindustrie sowie den Automotive-Bereich.

Sie alle stehen vor ähnlichen Herausforderungen, wie etwa bei der Reduktion von Kosten, Erhöhung der Effizienz in der Produktion, in Bezug auf Industrie 4.0 und Digitalisierung sowie auch in besonderem Maße bei der Gewinnung und Weiterbildung von Fachkräften.

Um Ihnen und Ihren Unternehmen zu diesen Themen einen branchenübergreifenden Austausch anzubieten, haben sich die norddeutschen Industriecluster Maritimes Cluster Norddeutschland, Kompetenzzentrum GreenShipping, Automotive Nordwest, das Oldenburger Energiecluster (OLEC) und die Luftfahrtinitiative Niedersachsen Aviation zusammengetan und unterstützen gemeinsam mit dem Technologiezentrum Nordenham die Einrichtung einer branchen- und clusterübergreifenden Dialogplattform.

Alle Interessierten sind zur Auftaktveranstaltung am 14. Mai 2019 ab 13 Uhr im TZN Technologiezentrum Nordenham eingeladen.

Zu den Schwerpunktthemen „Flexible Montage / Systemintegration“, Visualisierung / „Mess- und Prüfverfahren in Produktionsprozessen“, „Predictive Maintenance“ und „Digitalisierung / Bildungskompetenz“ werden sich Kleingruppen in parallelen Sessions und Workshops austauschen.

Gemeinsam mit Partnern aus Industrie, Mittelstand, Handwerk und Forschung sollen hierbei pragmatische und produktionsnahe Lösungsansätze erarbeitet werden, die die Kompetenzen und Potenziale der Teilnehmer widerspiegeln. Hieraus können sich Projektansätze und Kooperationen zwischen den Beteiligten entwickeln, die für jeden einen Gewinn darstellen.

Programm

Um eine Anmeldung über das Formular unter www.maritimes-cluster.de/branchendialog wird bis zum 07. Mai 2019 gebeten.

Die Metropolregion Nordwest fördert die Durchführung der Branchendialoge.

Branchenveranstaltungen 13:00 - 19:00
Technologiezentrum Nordenham TZN, Nordenham


weiterlesen

27 Mrz 2019 - 28 Mrz 2019

3. Bremer Faserverbundtage

Die „Bremer Klebtage« sind seit 2003 eine Institution – nicht nur für ehemalige Teilnehmende der klebtechnischen Weiterbildungslehrgänge des Fraunhofer IFAM. Seit 2007 finden hier in Bremen auch Weiterbildungen im Faserverbundwerkstoffbereich statt – und es ist an der Zeit, auch diesen ehemaligen Teilnehmenden die Möglichkeit zu bieten, sich über Neuigkeiten aus dem Bereich der Faserverbundtechnologie zu informieren, alte Kontakte zu pflegen und neue Kontakte zu knüpfen.

Die Bremer Faserverbundtage sind deshalb eine ideale Ergänzung zu den Lehrgängen des Weiterbildungszentrums Faserverbundwerkstoffe und bieten gleichzeitig Tagungsteilnehmern, die bislang nicht an den Kursen teilgenommen haben, eine interessante und aktuelle Informationsbasis. Gleichzeitig will das Fraunhofer IFAM eine Plattform schaffen, um „aus der Praxis für die Praxis“ Herausforderungen und Lösungen beim Umgang mit Faserverbundwerkstoffen zu diskutieren. Hierzu soll auch die Abendveranstaltung (in Norddeutschland heißt das „Klönschnack“)  unter dem Motto „een und een is mehr as twee“ hinreichend Gelegenheit bieten. Aus diesem Grund wurden die „Bremer Faserverbundtage“ ins Leben gerufen.

Auch für die  3. Bremer Faserverbundtage gibt es wieder ein interessantes Programm, in dem Themen aufgegriffen werden, die nicht Gegenstand der zertifizierenden Lehrgänge sind. Experten aus unterschiedlichen Bereichen der Faserverbundtechnologie, der Klebtechnik und angrenzender Fachgebiete werden dazu unter dem Motto „Aus der Praxis – für die Praxis“ vortragen.

Die „Bremer Faserverbundtage“ sind  als Fortbildung zu Re-Zertifizierung der Fraunhofer IFAM FVK-Weiterbildungszertifikate anerkannt. Gleichzeitig gilt eine Teilnahme an dieser Veranstaltung als Fortbildung im Rahmen der DVS©/EWF –Personalqualifizierung sowie als kontinuierliche Weiterbildung gemäß DIN 6701.

Das Programm der Veranstaltung finden Sie hier. Eine Anmeldung ist unter diesem Link möglich.

Branchenveranstaltungen Ganztägig
Fraunhofer IFAM, Bremen Bremen


weiterlesen

13 Mrz 2019

Fachveranstaltung "Wie die E-Mobilität eine Branche verändert"

Die Metropolregion Nordwest ist als Modellregion bestens gewappnet, neue Weichen für die Elektromobilität zu stellen. Sie verfügt über eine starke Logistikbranche an der Schnittstelle vom Land und Meer, ist eine Vorreiterregion für erneuerbare Energien und außerdem ist die Region ein bedeutender Automotive-Standort.

Gemeinsam mit Automotive Nordwest und dem Oldenburger Energiecluster OLEC will die Metropolregion Nordwest im Projekt „Elektromobilität als Schlüssel zur Mobilität der Zukunft“ die Nutzung und Akzeptanz von Elektromobilität im Nordwesten stärken.

Nachhaltiges Wirtschaften ist ein zentrales Thema unserer Zeit und stellt insbesondere auch die Transport- und Logistikbranche vor neue Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund wollen die Arbeitsgruppen „Spezial- und Nutzfahrzeuge“ und „Logistik, Häfen und Flughäfen“ gemeinsam Synergie-Effekte identifizieren und laden zur Fachveranstaltung „Wie die E-Mobilität eine Branche verändert: Nutz- und Spezialfahrzeuge treffen auf Logistik-Lösungen“ am 13. März 2019 im Deutschen Auswandererhaus Bremerhaven ein.

Die Teilnahme ist kostenlos, um eine verbindliche Anmeldung wird gebeten.

Branchenveranstaltungen 10:00 - 13:00
Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven, Bremerhaven


weiterlesen

1 2 3 4 5 6 7